Verschafft Ihnen Website-Lokalisierung einen weltweiten Vorsprung?

Für viele Unternehmen ist das Übersetzen ihrer Website für ausländische Märkte von zunehmender Bedeutung. Schließlich haben allein in den letzten 12 Monaten 300 Millionen Menschen begonnen, das Internet zu nutzen. Dennoch gibt es große Unterschiede zwischen Übersetzung und eigentlicher Lokalisierung, und viele Unternehmen bleiben auf halbem Weg stehen.

Viele kostenlose Online-Dienstleister bieten das wortwörtliche Übersetzen einer Website an. Aber durch einfaches Kopieren und Einfügen des Textes ist der Inhalt nicht automatisch für seinen Zielmarkt angepasst.

Zunächst einmal kann der Text voller Fehler sein. Des Weiteren kann er sich, auch wenn der Übersetzer diesen mit viel Fingerspitzengefühl übersetzt und für eine mehrsprachige SEO auf Schlüsselwörter geprüft hat, für einen Muttersprachler dennoch nicht richtig anhören. Professionelle Übersetzungsdienste können Ihrer Website einen weltweiten Vorsprung verschaffen, wenn es um den wichtigen ersten Eindruck geht und neue Absatzmärkte geschaffen werden sollen. Kulturelle Aspekte sind hierbei genauso wichtig wie grammatikalische Korrektheit, besonders wenn Schlüsselwörter von Ihrem bereits vorhandenen Markt abweichen. Denn mehrsprachige Texte boten noch nie so viele Möglichkeiten: Wenn z. B. ein Kunde aus den USA auf Urlaubssuche ist, würde er das Wort „vacation“ eingeben, wohingegen ein Kunde aus dem Vereinigten Königreich vielmehr das Wort „holiday“ verwenden würde. Solch geringfügige Veränderungen beeinflussen auch Suchbegriffe und Seiteninhalte in nicht englischsprachigen Ländern.

Capita Translation and Interpreting hat diese Infografik erstellt, um Ihnen einige Ihnen vielleicht noch unbekannte Fakten darüber zu vermitteln, wie Menschen online lesen und im Internet ihre Zeit verbringen.

Werfen Sie einen Blick auf die Infografik und stellen Sie fest, welche Fakten Ihnen bereits bekannt sind, und ob Ihr Unternehmen wirklich für die Zukunft gewappnet ist.

10 Tipps zur Website-Lokalisierung



Artikel teilen

Sign up to our newsletter

Sign up